Toll daß es in Ramstein und Niedermohr eine Feuerwehr gibt und so den Bürgern schnell geholfen wird wenn diese in einer Notlage sind. Es wird bei uns als selbstverständlich angesehen. Die Feuerwehr ist da. Doch wie selbstverständlich ist Feuerwehr?

 

Als 1867 die Feuerwehr in Ramstein gegründet wurde war das weitsicht. Die Hilfe bei Bränden im Ort musste organisiert werden. Drei Jahre später wurde das von Bayern per Gesetzt geregelt. Jede Gemeinde musste eine Löschgruppe aufstellen. Alle männlichen Bürger von 16 bis 60 mussten bei der Feuerwehr mitmachen. Das war bei uns noch bis 1932 so. Erst dann wurde eine freiwillige Feuerwehr gegründet.

 

Auch heute sind es gesetzliche Bestimmungen nach denen die Gemeinde eine Feuerwehr aufstellen muss. Das heißt die Gemeinde muss sich darum kümmern, dass eine Feuerwache gebaut wird. Die Größe und die Ausstattung der Fahrzeuge richtet sich nach den örtlichen zu erwartenden Gefahren. Und schließlich sind da noch die freiwilligen Feuerwehrleute die ausgerüstet und ausgebildet werden müssen – auch nach gesetzlichen Vorgaben.

 

Doch was passiert wenn sich nicht genügend Freiwillige bereiterklären sich für die Allgemeinheit einzusetzen? Auch dann muss die Gemeinde den gesetzlichen Bestimmungen nachkommen. In diesem Fall wird der Gemeinde nichts anderes übrig bleiben, Bürger für den Dienst in der Feuerwehr mittles Zwang zu verpflichten. Das heißt Du bekommst ein Schreiben in dem steht, dass Du dich ab jetzt jeden Freitag zum Übungsdienst in der Feuerwehr einfinden musst. Natürlich musst Du dann auch die Einsätze mitfahren. Keine so tolle Vorstellung wenn man etwas machen MUSS.

 

Vielleicht ist jetzt der richtige Zeitpunkt Dir einmal zu überlegen ob Du nicht FREIWILLIG mitmachen möchtest. Denn für seine Gemeinde (und dazu gehörst ja auch Du und Dein Umfeld) etwas im Ehrenamt zu leisten ist sinnvoll und macht auch noch Spaß. Du erwartest doch auch dass jemand kommt um Deiner Familie zu helfen – warum sollst nicht DU das sein? Also runter von der Couch und ab zu Deiner Feuerwehr. Den ersten Kontakt kannst Du hier mit uns aufnehmen.

 

Wenn Dir jetzt durch den Kopf geht: „Das ist doch nichts für mich!“ – Falsch! Warum? –> Schau mal hier